Die Mediatorin

Edith Wellmann-Hufnagel

Meine Geschichte


  • Die Weiterbildung zur Mediatorin erfolgte durch die Ausbildung am Heidelberger Institut für Mediation und der Universität Heidelberg.

    • Ausbildung und Qualifizierung durch das Heidelberger Institut für Mediation und die Universität Heidelberg zur geprüften und zugelassenen Mediatorin
    • Anerkannte Mediatorin BAFM - Bundes-Arbeitsgemeinschaft für
      Familien-Mediation e.V.
    • Anerkannte Mediatorin BM - Bundesverband Mediation e.V.
    • ab 1.9. 2017 zertifizierte Mediatorin nach den Vorgaben der zertifizierte -Mediatoren- Ausbildungsverordnung vom 1.9. 2017



  • Ich bin von Beruf Innenarchitektin (Dipl.-Ing).


    Durch meinen Beruf als Diplomingenieurin im Rahmen meiner Tätigkeit in verschiedenen Architekturbüros sind mir umfänglich Konflikte im Bauwesen bekannt. Sie entstehen durch den Umgang und die Beteiligung vieler verschiedener Interessengruppen, z.B. in der Auftragsabwicklung und im Finanzbereich und durch die Komplexität der Projekte fast zwangsläufig.
  • Mein langjähriges berufliches Engagement im Adoptiv- und Pflegekinderwesen hat mir die speziellen Konflikte dieser Familien vor Augen geführt und mich erkennen lassen, dass die Mediation ein geeignetes Verfahren darstellt, um Konflikten in diesen besonderen und sensiblen Familienkonstellationen gerecht zu werden. Hier kommt auch meine Eigenerfahrung mit leiblichem und Adoptivkind in der Familie zum Tragen.
  • Durch meine Arbeit im Adoptionswesen habe ich im Rahmen vieler Reisen auch die Möglichkeit gehabt, meine interkulturellen Kenntnisse in Asien und Osteuropa zu vertiefen und den Umgang mit Konflikten in vielen Ländern dieser Kulturbereiche kennen zu lernen.
  • Auch habe ich in meiner Arbeit im Elternbeirat während der Schullaufbahn der Töchter umfangreiche Kenntnisse über die verschiedenen Konfliktfelder zwischen Eltern, Schülern, Lehrern und Schulbehörden gewinnen können. Dabei hat sich gezeigt, dass die Verbesserung des sozialen Klimas an den Schulen ein zentrales Anliegen von Mediationsarbeit sein kann.